Anzeige
Top Themen rund um Reinigung und Hygiene

Arbeitsmittel für Arbeiten in der Höhe

Arbeitsbühne
Arbeitsbühne

Die Wahl des Arbeitsmittels ist eng verbunden mit den Vorschriften des Arbeitsschutzgesetzes (§ 5) und der Betriebssicherheitsverordnung (§ 3). Der Arbeitgeber muss eine Gefährdungsbeurteilung unternehmen und sie in die Auswahl der Maschinen und Geräte einfließen lassen. Insbesondere gefährliche Arbeitsmittel sind zu meiden. Eines der gefährlichsten Arbeitsmittel: Die Leiter! Alternativen gibt es und sie werden in den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS 2121-2) seit 2018 auch einzeln aufgeführt. Die BG Bau unterstützt Investitionen in sichere Arbeitsgeräte. Aktuell ist Budget zur Förderung vorhanden. Eine Liste der Hersteller mit förderbaren Produkten finden Sie unter diesem Artikel.

 

Die Bautreppe

 

Bautreppen sind praktische Lösung, einen höher gelegenen Arbeitsplatz zu erreichen. In weniger als 30 Minuten sind sie aufgebaut und einsatzbereit. Hierfür werden zwei Handwerker benötigt. Das TÜV-Zertifikat muss an der Stiege angebracht sein, denn es garantiert die Übereinstimmung der Treppe mit der Europäischen Technischen Zulassung (ETA). Sie gibt es aus Holz und Leichtmetall und können erworben oder gemietet werden. Anbieter finden Sie hier:

 

Bucher Treppenmeister

Gerüst-Welt.de

 

Arbeitspodest oder Arbeitsbühne

 

Für geringe Höhen ist das Arbeitspodest oder die Arbeitsbühne eine sichere Möglichkeit, höher gelegene Arbeitsplätze gefahrlos zu erreichen. Insbesondere für Höhen bis 5 Meter sind die Geräte eine hervorragende Alternative zur Leiter. Die meisten Leiter-Unfälle ereignen sich schließlich in Höhen zwischen 2 bis 5 Meter.

 

Der Gerüsttreppenturm und das Gerüst

 

Gerüsttreppentürme sind praktisch und variabel einsetzbar. Sie können zum Arbeitsplatz geschoben werden oder sind fest montiert. Fahrbare Gerüsttürme habe eine Maximalhöhe von knapp 12 Metern. Fest montierte Gerüsttürme sind in der Höhe nahezu unbegrenzt. In der DIN-EN 1004-1 werden Vorschriften für Rollgerüste definiert. Sie wurde 2021 neu gefasst und trägt dem Sicherheitsbedürfnis der Arbeitnehmer Rechnung. Beispielsweise wie die Zugänge gestaltet sein müssen oder auch in welchen Abständen Arbeitsflächen vorhanden sein müssen. Wer hier tiefer ins Thema einsteigen möchte, kann sich in den gut gestalteten Erklärvideos der Firma Zarges wichtige Informationen holen.

 

Die Hubarbeitsbühne und Teleskoparbeitsbühne

 

Hubarbeitsbühnen und Teleskoparbeitsbühnen sind praktische Werkzeuge, um höher gelegene Arbeitsplätze sicher zu erreichen. Sie sind mobil und daher im Einsatz sehr variabel. Sie sind vielseitig einsetzbar und erleichtern den Zugang zu wenig zugänglichen Arbeitsplätzen. Beispielsweise kann mit Teleskoparbeitsbühnen auch Zugang zu tiefer gelegenen Orten (Baugruben) ermöglicht werden.

 

Für mehr Sicherheit: Schulungen und Unterweisungen!

 

Sicherheit geht auch immer mit entsprechendem Wissen einher. Daher ist es unerlässlich, Mitarbeiter für technische Geräte zu schulen. Ebenso ist das Beherrschen der Landessprache eine Grundvoraussetzung, Bedienungsanleitungen richtig zu lesen und zu verstehen. Die IPAF (International Powered Acess Federation) ist eine Non-Profit-Organisation, welche von Herstellern und Verleihern von Arbeitsmitteln für Höhenzugangstechnik gefördert wird. Die IPAF, gegründet 1983, nimmt Einfluss auf gesetzliche Bestimmungen und Normen zur Arbeitssicherheit. Verleiher und Hersteller der Höhenzugangsarbeitsmittel bieten entsprechende Schulungen an. Das kann eine Erstunterweisung sein oder auch eine Auffrischung des Wissens.

 

Höhenzugangstechnik und die Anbieter

 

Anbieter der Höhenzugangstechnik bieten die Geräte zum Kauf oder zur Miete an. Dabei unterstützen die Anbieter in der Regel auch ortsnahe Schulungen. Das dort erworbene Wissen ist für den Umgang mit den Maschinen unerlässlich. Schließlich ist die Ursache für 80 Prozent der Unfälle mit Geräten für Höhenzugangstechnik fehlendes Wissen und falsche Bedienung.

 

Leitern sind zwar nicht wegzudenken, aber ihr Einsatz sollte überdacht werden. Es gibt in den meisten Fällen bessere und sicherere Alternativen für den Höhenzugang. Aber auch bei diesen Geräten ist Wissen der Schlüssel zu mehr Sicherheit. Daher sollten Mitarbeiter stets geschult und richtig unterwiesen werden, um Unfälle zu vermeiden.

 

 

Eine Aufstellung der Anbieter und deren von der BG Bau geförderten Produkte finden Sie hier:

Liste förderwürdiger Arbeitsmittel der BG Bau

 

Anbieter für Höhenzugangstechnik:

Mateco Arbeitsbühnen

Kunze Arbeitsbühnen

Zarges Höhenzugangstechnik

Günzburger Steigtechnik

Peri-Gruppe

Gerüste-Welt

 

Sicherheitsrelevantes Wissen und Schulungen:

IPAF

IPAF Schulungsprogramm

Arbeitsbühnenschulung (Mateco)

Downloadcenter Mateco

DIN 1004-1 Fossi erklärt’s (Zarges)

DIN 1004-1 Günzburger Steigtechnik

 

 

Lesen Sie auch:

Der große Sprung - Vom Umgang mit Leitern!

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  




Bericht kommentieren


25.06.2021
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Putzroboter bei der Arbeit
Putzen 2.0 - Roboter in der Gebäudereinigung
Werden Maschinen den Menschen im Gebäudereiniger-Handwerk schon bald überflüssig machen? ...
Putzhandschuh mit CD
Software-Einsatz in der Gebäudereinigung
Digitale Hilfen für Gebäudereiniger gibt es für nahezu jeden Arbeitsbereich   Ob Stammda...
Digital? Was tun?
In Zeiten der Corona-Pandemie fördert der Staat die Digitalisierung der Geschäftsprozesse mit bis zu 50 Prozent. Was kö...
Was ist erlaubt, wenn ich arbeitsunfähig bin?
Krankgeschriebene müssen nicht zwangsläufig ständig daheim und im Bett bleiben. Wichtig is...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
CMS Plus startet am 21. September
Die Delta-Variante hat einer analogen Form der CMS für dieses Jahr den Garaus gemacht . Im April zogen di...
Sanfte Reinigung mit Schaum
Schaum hat eine nicht zu unterschätzende reinigende Wirkung   Die Außenfassaden historischer Kunst- un...
Vorsicht! Verunreinigtes Hochwasser
Der Starkregen und die dadurch ausgelösten Überschwemmungen sind zwar einige Tage her, doch die Bedroh...
Professionelles Gerät für die Glasrein...
 Professionelle Glasreinigung kann nur mit dem richtigen Handwerkszeug funktionieren. Um glaskl...
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
57.824.891
Besucher:
2.736.524
 
Aufrufe heute:
6.791
Besucher heute:
178
Mitglieder:
2.471
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!
Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.
Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 3 Kommentare 384 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet für die Gebäudereiniger- und Gebäudedienstleisterbranche. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung bzw. Gebäudedienstleistung! Hier finden Sie kompetente Gebäudedienstleister, günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und- maschinen, den größten Job- und Anzeigenmarkt der Branche, wichtige Termine, immer die aktuellsten News und vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft