Login






Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren.
Anzeige

Softbank Robotics erfolgreich mit Saugroboter

12

Der japanische Roboter-Hersteller SoftBank Robotics Group Corp. ist nach Verkaufszahlen Weltmarktführer im Bereich der automatisierten Reinigungslösungen. Das verdankt das Unternehmen seinem Saugroboter Whiz, der Stand Sommer 2020 mehr als 10.000 Mal weltweit verkauft wurde. Seine prämierte Navigationssoftware ermöglicht es, auf einfache Weise eine Route festzulegen, der der Roboter eigenständig folgt. Dazu muss diese Fahrstrecke nur einmalig geführt zurückgelegt werden, um sie dem hochmodernen Gerät „beizubringen“. Der Sauger fährt die gelernte Strecke ab, kann aber dabei Hindernissen ausweichen.

 

Softbank Robotics sieht seinen automatisierten Staubsauger nicht unbedingt als Ersatz, sondern als Erleichterung der Arbeit des Reinigungspersonals. Er wird daher auch als „Cobot“ bezeichnet, also als eine Art Kollege der Reinigungskraft. Der hohe Zeitdruck, der heutzutage in der Unterhaltsreinigung herrscht, soll durch den Einsatz des Roboters genommen werden und den Reinigungskräften mehr Zeit für andere Aufgaben eingeräumt werden. Auch wenn dieses Argument momentan greifen mag, lässt sich jedoch nicht wegdiskutieren, dass der Einsatz von Geräten wie Whiz den Zeit- und Preisdruck längerfristig natürlich nur erhöhen wird.

 

Gerade deshalb wird jedoch die Anschaffung von Reinigungsrobotern wahrscheinlich in absehbarer Zeit für Gebäudereinigungsfirmen unerlässlich sein. Der Gebäudedienstleister Niederberger hat daher auch eine auf mehrere Monate angelegte Testphase mit dem Saugroboter Whiz gestartet. Im Berliner Haus der Kulturen saugt der Roboter mit 1,5 km/h eigenständig die Bodenflächen der Ausstellungsräume. Mit dieser Geschwindigkeit kommt der Whiz auf eine Flächenleistung von ca. 500 m² in der Stunde.

 

Whiz verspricht übrigens mehr als nur saugen zu können. Zum einen lernt er von selbst, sein Reinigungspotenzial zu verbessern, zum anderen liefert er ein Protokoll, anhand dessen auch Einstellungen zur Optimierung des Reinigungsergebnisses vorgenommen werden können. Zudem verspricht der Whiz mit seinem eingebauten Hepa-13-Filter nicht nur ein hochwertiges Saugergebnis an sich, sondern dabei auch Feinstaub entfernen zu können.

 

Wer Näheres über den Saugroboter erfahren möchte, kann sich auf der englischsprachigen Homepage von Softbank Robotics informieren.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Winterdienst
Vorsicht Glatteis: der Winterdienst ist eine dringend benötigte doch schwer kalkulierbare Dienstleistung Eigentlich könnte der Winterdienst ein ...
Frau rutscht auf Schnee aus
Vorsicht bei der Räum- und Streupflicht!
Die Regelungen zur Räum- und Streupflicht lassen juristischen Spielraum. Daher sollte man hier nicht nur größte Sorgfalt walten lassen, sondern sic...
Arbeitsschutz in der Gebäudereinigung
Dem Arbeitsschutz kommt in der Gebäudereinigung eine besondere Bedeutung zu, denn die Gefahren, denen die MitarbeiterInnen potentiell ausgesetzt sind...
Wundermittel Nanotechnologie? Was bringt die neue ...
Die 'Zwerge' sind längst auch in der Gebäudereinigung angekommen!   Nanotechnologie – vom griechischen Wort 'Nano' für Zwerg abgeleitet – ...
Produkt / News
Förderung für Digitalisierung in der Reinigungsb...
Welche Hilfen gibt es von Bund, Ländern und Kommunen, um die Digitalisierung in Ihrer Gebäudereinigung voranzubringen?   Fällt in einem Kr...
Dosierung von Reinigungsmitteln
Viel hilft viel! Nach diesem Leitspruch dosieren tausende Menschen ihre Reinigungsmittel. Dass dies die Reinigungsleistung nicht erhöht, sondern sog...
Desinfizierende Reinigung mit Vernebelungsgeräten
Die Sprühdesinfektion mit Desinfektionssprühgeräten bzw. Vernebelungsgeräten bietet entscheidende Vorteile gegenüber der Wischdesinfektion ...
Forschungsteam von Siemens entwickelt Desinfektion...
Die Krise verlangt in vielen Bereichen Umdenken, Innovation und Schnelligkeit. Diesen Prinzipien hat sich auch eine gemeinsame Forschungsgruppe Advan...
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
51.739.414
Besucher:
2.560.639
 
Aufrufe heute:
2.019
Besucher heute:
74
Mitglieder:
2.416
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!

Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.

Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 1 Kommentare285 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online

Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung! So finden Sie auf Gebäudereiniger Online Ihre kompetente Gebäudereinigung für z. B. Unterhaltsreinigung, Fassadenreinigung, Glasreinigung usw. Sie finden günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und Reinigungsmaschinen, interessante Stellenangebote für Gebäudereiniger, wichtige Termine, aktuelle Infos/News und noch vieles mehr rund ums Thema Gebäudereinigung.