Anzeige

Förderung für Messeteilnehmer

1

Die Teilnahme kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) an Leitmessen in Deutschland wird zum wieder anlaufenden Messebetrieb unterstützt. Dafür wurde das „Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ um ein neues Fördermodul erweitert.

 

Um die Inlandsmesseförderung umzusetzen, stellt das BMWi Mittel von bis zu 20 Mio. Euro bereit. Von Oktober 2021 bis Dezember 2022 können Unternehmen über das neu geschaffene Fördermodul einen Zuschuss in Höhe von 40 Prozent und bis zu einer Förderhöchstgrenze von 12.500 Euro pro Teilnehmer und Veranstaltung zu messebezogenen Kosten auf bestimmte Messen im Inland erhalten. Förderfähig sind Ausgaben für Flächenmiete und Standbau im Rahmen eines Einzelstandes, die vom Messeveranstalter bzw. vom Standbauunternehmen in Rechnung gestellt werden.

 

BAFA-Präsident Torsten Safarik kommentiert die neue Förderung wie folgt: „Die internationalen Messen sind nach wie vor pandemiebedingt stark eingeschränkt. Mit dem neuen Programm fördern BMWi und BAFA die innovativen kleinen und mittleren Unternehmen bei der Teilnahme an internationalen Leitmessen in Deutschland. Somit können Unternehmen auch in wirtschaftlich herausfordernden Zeiten ihre Produkte, Verfahren und Dienstleistungen international bewerben.“

 

Für welche Messen das Programm gilt und welche Voraussetzungen für den Erhalt einer Förderung gegeben sein müssen, kann man auf der Homepage der BAFA einsehen. Der entsprechende Antrag kann ab dem 2. August 2021 online über die Homepage des BAFA gestellt werden.

 

Foto: © Finkelmeyer: Messe Köln

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Schild: Kompetenz - Pfusch
Qualitätssicherung in der Gebäudereinigung
Qualität in der Gebäudereinigung ist planbar   Zu spät am vereinbarten Ort erschienen...
Putzhandschuh mit CD
Software-Einsatz in der Gebäudereinigung
Digitale Hilfen für Gebäudereiniger gibt es für nahezu jeden Arbeitsbereich   Ob Stammda...
Lohnt sich eine Zertifizierung für meine Gebäude...
Vielen Kunden reicht es heute nicht mehr, einen Gebäudereiniger nur nach seinem Preis ...
Frau reinigt Decke
Mal nach oben schauen: Reinigung von Decken
Viele Gebäudereiniger behandeln das Reinigen von Decken als Stiefkind. Dabei gibt es in dem Bere...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Dr. Schnell übernimmt Burnus Hychem Gmb...
Der Münchner Hygiene,- und Reinigungsmittelhersteller Dr. Schnell übernimmt zum 1. August 2022...
Schutz gegen Hitze bei Arbeit im Freien
Glas- und Fassadenreinigung, Grünflächenpflege, Außenreinigung: Bei extremen Wetterbedingungen ru...
HAKO Scrubmaster B75 i
Die Coronapandemie hat der Technologie noch einmal zusätzlichen Aufschwung gegeben: Autonome Reinigungsmaschinen. D...
Gebäudefassade reinigen und streichen: ...
Bei der Reinigung und dem Streichen einer Gebäudefassade kommt es in erster Linie auf die richt...
Anzeige
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
66.526.686
Besucher:
2.945.033
 
Aufrufe heute:
13.844
Besucher heute:
414
Mitglieder:
2.508
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!
Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.
Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 3 Kommentare 437 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet für die Gebäudereiniger- und Gebäudedienstleisterbranche. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung bzw. Gebäudedienstleistung! Hier finden Sie kompetente Gebäudedienstleister, günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und- maschinen, den größten Job- und Anzeigenmarkt der Branche, wichtige Termine, immer die aktuellsten News und vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft