Login






Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren.
Anzeige
Top Themen rund um Reinigung und Hygiene

Professionelles Müllmanagement: Kosten verringern und Umwelt schonen


Kosten verringern und Umwelt schonen mit professionellem Müllmanagement

 

Spätestens wenn die Rechnung der städtischen Reinigungsbetriebe ins Haus flattert, wird vielen bewusst, dass Müll seinen Preis hat - und zwar einen hohen. Dabei werden diese Kosten nicht nur von unserem Geldbeutel, sondern auch durch die Umwelt getragen und somit gibt es schon mindestens zwei triftige Gründe, warum sich Müllmanagement lohnt.

 

Allein in den deutschen Haushalten fallen pro Jahr mehr als 450 kg Müll pro Bundesbürger an (Stand 2009, Quelle: Statistisches Bundesamt). Hinzu kommen riesige Mengen an Industrieabfällen. Zwar zeichnet sich in Deutschland seit Jahren die Tendenz ab, dass durch Wiederverwertung die letztlich zu entsorgende Müllmenge sinkt, doch erstens ist auch eine Wiederaufbereitung weder zum ökologischen, noch zum ökonomischen Nulltarif zu haben und zweitens bleibt auch die Entsorgung des Restmülls weiterhin problematisch.

Müllentsorgung ist in zweierlei Hinsicht ein Geschäft: Für jene, die 'den Dreck weg' machen ebenso wie für die, die helfen, ihn zu reduzieren. Genau dies sind die beiden Marktfelder, die von Gebäudedienstleistern bedient werden können. Wer Konzepte für beides hat - also die Beseitigung ebenso wie für die Verringerung von Abfall - der verfügt damit über dringend benötigte und gefragte Produkte. Denn trotz der Einsicht, dass Müll reduziert werden muss und trotz vereinzelter Versuche, dies in die Tat umzusetzen, fehlt es den meisten an einem professionell durchdachten System zur Mülldezimierung.

Die Maßnahmen im Rahmen professionellen Müllmanagements sind vielfältig. Den Auftakt dieser Maßnahmen sollte immer eine umfassende Beratung des Kunden und aller an der Müllentstehung und -entsorgung beteiligten

Anzeige

Müllentsorgung ist in zweierlei Hinsicht ein Geschäft: Für jene, die 'den Dreck weg' machen ebenso wie für die, die helfen, ihn zu reduzieren. Genau dies sind die beiden Marktfelder, die von Gebäudedienstleistern bedient werden können. Wer Konzepte für beides hat - also die Beseitigung ebenso wie für die Verringerung von Abfall - der verfügt damit über dringend benötigte und gefragte Produkte. Denn trotz der Einsicht, dass Müll reduziert werden muss und trotz vereinzelter Versuche, dies in die Tat umzusetzen, fehlt es den meisten an einem professionell durchdachten System zur Mülldezimierung.

Die Maßnahmen im Rahmen professionellen Müllmanagements sind vielfältig. Den Auftakt dieser Maßnahmen sollte immer eine umfassende Beratung des Kunden und aller an der Müllentstehung und -entsorgung beteiligten

Anzeige

Parteien bilden. Eine gute Beratung wird bei allen Beteiligten die Motivation zur Müllreduzierung steigern, indem Sinn und Nutzen derselben erläutert wird. Es muss klar werden, dass sich die Vermeidung, Aussortierung und Trennung von Abfall für jedermann lohnt. Zudem muss die Beratung natürlich die konkreten Maßnahmen erklären, um das System letztlich so umsetzen zu können, dass sein volles Potenzial ausgeschöpft werden kann.

Konkret wird Müllmanagement dann, indem Müll vermieden wird, Wertstoffe aussortiert, Abfall getrennt und das Volumen des Restmülls schließlich verdichtet wird. Begleitet werden diese Maßnahmen durch eine systematische Kontrolle, die zum einen die einzelnen Schritte optimiert und zum anderen korrigierend eingreift, falls eine Maßnahme nicht korrekt oder nur ungenügend ausgeführt wird. Aufgabe des Gebäudedienstleisters kann es auch sein, Wertstoffe und anderen zur Wiederaufbereitung aussortierten Abfall zu den entsprechenden Wiederaufbereitungs-Stellen zu transportieren.
 

Professionelles Müllmanagement muss immer passgenau auf den Kunden zugeschnitten sein. 'Das' Konzept gibt es nicht! Privathaushalte brauchen andere Herangehensweisen als gewerbliche Kunden und für das Gewerbe braucht es wiederum andere Konzepte als für die Industrie. Wer Müllmanagement betreibt, muss zuerst analysieren, welche Arten Müll in welchen Mengen anfallen und daraus dann die jeweils geeigneten Schritte zur Verringerung und Entsorgung ableiten. Dafür sind fundierte Kenntnisse über die Sparte, für die man Müll einsparen will, unbedingt notwendig.
 

Müllmanagement ist also eine komplexe Dienstleistung, auf die die meisten Gebäudereiniger nicht so ohne Weiteres eingestellt sind. Daher lohnt es sich auch, sich in diesem Bereich spezielles Wissen anzueignen, um das Geschäftsfeld 'Müllmanagement' kompetent und für den Kunden lohnend besetzen zu können. Je nachdem, für welche Zielgruppe man Müllmanagement anbieten möchte, braucht es spezialisierte Fachkräfte oder man muss entsprechende Fortbildungen wahrnehmen.
 

Müllmanagement lohnt sich – für Kunden, für Gebäudereiniger und nicht zuletzt für die Umwelt. Ein moderner Gebäudedienstleister muss zunehmend ökonomisch wie ökologisch nachhaltige Konzepte bereithalten, denn nur so wird er sich auf dem Markt behaupten können. Müllmanagement stellt in diesem Zusammenhang ein wichtiges Element eines ganzheitlichen Gebäudemanagements dar.

 

Bildquelle 'Müllsack': © Sly - Fotolia.com
Bildquelle 'Mülleimer': © Stefan Redel - Fotolia.com
 

 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  




Bericht kommentieren


09.05.2011
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Symbolbild Tipps Soziale Medien
Online-Tipps für Gebäudereiniger
Das Gebäudereinigerhandwerk beschäftigt mehr als 1 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland und ist damit das beschäftigungsstärkste Handwerk. ...
i-mop XL Reinigungsautomat
i-Mop: Nassschrubautomat wie auf Wolken
Der akkubetriebene Reinigungsautomat lässt bei der Bodenreinigung keine Wünsche offen. Mit einem Gesamtgewicht von ca. 20 kg ist das Gerät nicht nu...
Qualitätssicherung in der Gebäudereinigung

Qualität in der Gebäudereinigung ist planbar

  Zu spät am vereinbarten Ort erschienen, Schmierfilme beim Wischen hinterlassen, den Kun...
Plakat gegen Fremdenfeindlichkeit
Gebäudereiniger gegen Fremdenfeindlichkeit
Der aktuelle Zustrom von Flüchtlingen spaltet die Meinung der Deutschen. Von Beifall für die Neuankömmlinge und aktiver Hilfe bei ihrer Ankunft bis...
Produkt / News
Desinfizierende Reinigung mit Vernebelungsgeräten
Die Sprühdesinfektion mit Desinfektionssprühgeräten bzw. Vernebelungsgeräten bietet entscheidende Vorteile gegenüber der Wischdesinfektion ...
Forschungsteam von Siemens entwickelt Desinfektion...
Die Krise verlangt in vielen Bereichen Umdenken, Innovation und Schnelligkeit. Diesen Prinzipien hat sich auch eine gemeinsame Forschungsgruppe Advan...
Hagleitner Xibu Towel hybrid – unscheinbarer Pap...
Mit dem Papierhandtuchspender Xibu Towel hybrid bietet das in Salzburg (Österreich) ansässige Familienunternehmen Hagleitner smarte und gewitzte In...
Hako: Der neue Scrubmaster B260 R
Mit Arbeitsbreiten von 108 und 123 cm, 260 Litern Tankvolumen und einer Flächenleistung von bis zu 8.600 m2/h ergänzt der neue Scrubmaster B260 R d...
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
49.044.538
Besucher:
2.477.275
 
Aufrufe heute:
5.793
Besucher heute:
163
Mitglieder:
2.396
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!

Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.

Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 1 Kommentare223 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online

Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung! So finden Sie auf Gebäudereiniger Online Ihre kompetente Gebäudereinigung für z. B. Unterhaltsreinigung, Fassadenreinigung, Glasreinigung usw. Sie finden günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und Reinigungsmaschinen, interessante Stellenangebote für Gebäudereiniger, wichtige Termine, aktuelle Infos/News und noch vieles mehr rund ums Thema Gebäudereinigung.