Login






Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt kostenlos registrieren.
Anzeige
Top Themen rund um Reinigung und Hygiene

Trübe Aussichten für die Gebäudereinigungsbranche


Reinigungskraft reinigt Bürotisch
Reinigungskraft reinigt Bürotisch

Tja, eigentlich sollten wir, die Gebäudereiniger, ja einer der Gewinner der Krise sein!?

 

Reinigung und Desinfektion dachten wir, wäre eines der obersten Gebote der Zeit! Das trifft sicherlich in vielen Bereichen zu und die Gebäudereinigungsbranche hat es in der letzten Zeit auch endlich geschafft mehr Anerkennung in der Gesellschaft zu finden.

 

Dummerweise scheint es aber dennoch so, dass auch wir, die Gebäudereiniger und Gebäudedienstleister, starke Einbußen in den kommenden Jahren hinnehmen müssen.

 

Warum? Unsere Gesellschaft wird sich in vielen Bereichen grundlegend verändern. Es werden in nächster Zeit viele unserer "Brot-und-Butter-Kunden" verloren gehen. So wird sich ein Wandel in den Innenstädten vollziehen. Viele Geschäfte, Restaurants und Hotels werden teilweise schließen oder aber wesentlich weniger zu tun haben und sicherlich versuchen an den Reinigungskosten zu sparen, um eigens Personal halten zu können.

Die gesamte Tourismusbranche wird einen langen und harten Wandel durchmachen. So werden viele Aufträge rund um die Airlines und die großen Flughäfen wegfallen.

Viele Firmen sehen, wie gut Home Office funktioniert. So werden Büros, die über Jahrzehnte hinweg unser Leben geprägt haben, einen langsamen Tod sterben, was den Geschäftsinhabern natürlich nicht gerade unrecht kommen dürfte, denn sie können sich einiges an Kosten sparen. Einhergehend damit wird natürlich für unsere Branche auch ein erheblicher und vor allem relativ einfach zu bedienender Umsatzanteil einbrechen, denn die Büroreinigung war bei uns und unserem Personal immer ein beliebtes Arbeitsgebiet.

Nicht zuletzt wird die Automobilbranche einen harten Strukturwandel durchmachen und sich sicher überlegen, wo und wie man Kosten einsparen kann. Ebenso wird die öffentliche Hand, nachdem sie ihr gesamtes Pulver in Form von Rettungspaketen und frisch gedrucktem Geld verschossen hat, mächtig sparen müssen.

Anzeige

Die gesamte Tourismusbranche wird einen langen und harten Wandel durchmachen. So werden viele Aufträge rund um die Airlines und die großen Flughäfen wegfallen.

Viele Firmen sehen, wie gut Home Office funktioniert. So werden Büros, die über Jahrzehnte hinweg unser Leben geprägt haben, einen langsamen Tod sterben, was den Geschäftsinhabern natürlich nicht gerade unrecht kommen dürfte, denn sie können sich einiges an Kosten sparen. Einhergehend damit wird natürlich für unsere Branche auch ein erheblicher und vor allem relativ einfach zu bedienender Umsatzanteil einbrechen, denn die Büroreinigung war bei uns und unserem Personal immer ein beliebtes Arbeitsgebiet.

Nicht zuletzt wird die Automobilbranche einen harten Strukturwandel durchmachen und sich sicher überlegen, wo und wie man Kosten einsparen kann. Ebenso wird die öffentliche Hand, nachdem sie ihr gesamtes Pulver in Form von Rettungspaketen und frisch gedrucktem Geld verschossen hat, mächtig sparen müssen.

Anzeige

Kurzum: Es stehen viele Insolvenzen sowie Sparmaßnahmen zu erwarten - bei kleinen wie großen Unternehmen - die uns Gebäudereiniger mit in die Pleite ziehen können. Gerade wer von wenigen Kunden abhängig ist und keine Rücklagen hat, um den Ausfall eines guten Kunden kompensieren zu können, wird schnell gefährdet sein.

 

Großen Einfluss auf unsere Branche wird in den kommenden Jahren auch der Einsatz von immer mehr und vor allem immer moderneren Robotern, der in den kommenden Jahren einen großen Schub erleben wird, haben. Diese werden zunehmend Personal ersetzen und unserer Einschätzung nach in vielen Betrieben auch den Gebäudereiniger ersetzen.

 

Selbst wenn es alles nur halb so schlimm kommt, sollte man sich darauf vorbereiten, dass die fetten Jahre erst mal vorbei sind und möglichst frühzeitig dafür sorgen, dass der eigene Betrieb auch ein etwas unruhigeres Fahrwasser durchhält.

 

Vielleicht aber ist es ja auch für unsere Branche eine Chance, da das Bewusstsein für unsere Tätigkeiten in der öffentlichen Wahrnehmung jetzt schon mal da ist, mit Qualität und gutem Service die Krise zu meistern und unter Umständen sogar gestärkt daraus hervorzugehen. Denn Klasse statt Masse ist ja auch nicht schlecht, oder?!

 

 

Foto: © Fotolia / Andrey Popov: Female Worker Cleaning Office

 

 

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  




Bericht kommentieren


22.06.2020
Kommentare zum Bericht
Kommentiert von: Andreas Lindner aus Gelsenkirchen 24.06.2020
Der Bericht ist nicht schlecht und es wäre nicht schlecht wenn mehr auf Qualität gesetzt würde.Ich bin jetzt über 40 Jahre als gelernter Gebäudereiniger tätig,wir waren immer das letzte Glied in der Kette und bei uns in der Branche wurde immer als erstes gespart und gekürzt.Das Personal und die Zeit für die Reinigung wurden ständig gekürzt. Immer mehr Leistung für weniger Geld.Wäre schön,wenn es sich ändern würde aber vorstellen kann ich es mir nicht.
Eintrag kommentieren
Kommentiert von: Kesić aus Saarbrücken 22.06.2020
"Klasse statt Masse" - Das wäre doch mal ein guter Ansatz! Unser Betrieb hatte früher nur halb so viel Umsatz und es ging uns wesentlich besser!
Eintrag kommentieren
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Ökologisch sauber!

Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Gebäudereinigung

  Beim Thema Umweltschutz stellen sich vielen Gebäudereinigern und ihren Kund...
Gebudereinigerin
Aus dem Alltag einer Gebäudereinigung

Bei einer Gebäudereinigung kann so ziemlich alles passieren – außer Langeweile

  Karina Lohmann ist Inhaberin einer kleinen Gebäud...
i-mop XL Reinigungsautomat
i-Mop: Nassschrubautomat wie auf Wolken
Der akkubetriebene Reinigungsautomat lässt bei der Bodenreinigung keine Wünsche offen. Mit einem Gesamtgewicht von ca. 20 kg ist das Gerät nicht nu...
Symbolbild Coronavirus
Gebäudereinigung in Zeiten von Corona
Nachdem sich das Corona-Virus in Europa und besonders in Deutschland weiter ausbreitet und die Zahl der Erkrankten weiter ansteigt stellt sich die Fr...
Produkt / News
Desinfizierende Reinigung mit Vernebelungsgeräten
Die Sprühdesinfektion mit Desinfektionssprühgeräten bzw. Vernebelungsgeräten bietet entscheidende Vorteile gegenüber der Wischdesinfektion ...
Forschungsteam von Siemens entwickelt Desinfektion...
Die Krise verlangt in vielen Bereichen Umdenken, Innovation und Schnelligkeit. Diesen Prinzipien hat sich auch eine gemeinsame Forschungsgruppe Advan...
Hagleitner Xibu Towel hybrid – unscheinbarer Pap...
Mit dem Papierhandtuchspender Xibu Towel hybrid bietet das in Salzburg (Österreich) ansässige Familienunternehmen Hagleitner smarte und gewitzte In...
Hako: Der neue Scrubmaster B260 R
Mit Arbeitsbreiten von 108 und 123 cm, 260 Litern Tankvolumen und einer Flächenleistung von bis zu 8.600 m2/h ergänzt der neue Scrubmaster B260 R d...
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
49.043.807
Besucher:
2.477.251
 
Aufrufe heute:
5.062
Besucher heute:
139
Mitglieder:
2.396
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!

Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.

Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 1 Kommentare223 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online

Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung! So finden Sie auf Gebäudereiniger Online Ihre kompetente Gebäudereinigung für z. B. Unterhaltsreinigung, Fassadenreinigung, Glasreinigung usw. Sie finden günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und Reinigungsmaschinen, interessante Stellenangebote für Gebäudereiniger, wichtige Termine, aktuelle Infos/News und noch vieles mehr rund ums Thema Gebäudereinigung.