AnzeigeSkyline - Gebäudereiniger Software
Warnstreiks für Weihnachtsgeld beendet +++ Mehr Männer arbeiten als Gebäudereiniger +++ Verfallsklauseln in Arbeitsverträgen +++ Reinigungsgewerbe: Der Zoll rüstet zu Überprüfungen +++ Zeit für ein neues Gesicht – Gebäudereiniger-Online.de-Relaunch +++ Fast jeder 2. Gebäudereiniger-Azubi bricht Lehre ab +++ Abschluss in der Tarifrunde für das Gebäudereiniger-Handwerk +++ Hausmeister-Mappe hilft bei der Gebäudeinstandhaltung +++ Hier können auch Ihre aktuellen News zum Thema Gebäudereinigung stehen
Suche:
finden

Kärcher wächst 2017 doppelt so schnell wie der Weltmarkt für Reinigungsgeräte


 Hartmut Jenner, Vorsitzender der Geschäftsführung, freut sich über den weiteren Wachstumskurs des Unternehmens. Es kann ein Unternehmenswachstum von 7,5 Prozent im Jahr 2017 vorweisen.

Somit ist das Unternehmen doppelt so schnell gewaschen wie der Weltmarkt für Reinigungstechnik im gleichen Zeitraum. Im vergangenen Geschäftsjahr 2017 wurde mit 2,5 Milliarden Euro den höchsten Umsatz in der Unternehmensgeschichte erzielt. „Erfreulich ist, dass wir uns in fast allen Ländern in lokaler Währung gesteigert haben“, sagt Hartmut Jenner. Besonders positiv schlug die Geschäftsentwicklung in den Kärcher-Kernländern wie Japan, Frankreich und Deutschland zu Buche. Wachsende Regionen wie Südamerika und Osteuropa haben zusätzlich maßgeblich die Unternehmensentwicklung positiv beeinflusst.

 

Mehr Beschäftigte bei Kärcher

 

Positive Auswirkungen hatte das Umsatzplus auf die Zahl der Beschäftigten. In 67 Ländern waren Ende 2017 weltweit 12.304 Mitarbeiter tätig. In Winnenden, dem Hauptsitz des Familienunternehmens, hat Kärcher mit dem Bau eines neuen Bürogebäudes für weitere 150 Arbeitsplätze begonnen. Zum weiteren Wachstums des Unternehmens gehörte im vergangenen Jahr auch die Eröffnung eines japanischen Hauptsitzes in Yokohama in der Nähe Tokios.

 

Neue Innovationen und Patente

 

Alleine im Jahr 2017 hat Kärcher 56 neue Patente angemeldet. Das schon umfangreiche Produktportfolio wurde um weitere 100 Produkte erweitert. Insbesondere die neue Lithium-Ionen Technologie hat bei neu auf den Markt gebrachten akkubetriebenen Geräte dafür gesorgt, dass Leistungen wie bei netzbetriebenen Geräten erreicht werden können. Innovationen und deren Entwicklungen werden bei Kärcher großgeschrieben. Dies zeigt sich auch daran, dass 90 Prozent aller von Kärcher angebotenen Produkte nicht älter als 5 Jahre sind.

 

Mit dem wirtschaftlichen Wachstum hat Kärcher auch sein gesellschaftliches Engagement vergrößert. So wurde zum Beispiel die finanzielle und technische Unterstützung von SOS-Kinderdörfern weltweit ausgebaut.

 

Kärcher hat also als weltweit führender Anbieter für Reinigungstechnik seine Marktposition weiter ausgebaut und weiterhin für Stabilität in der Unternehmensentwicklung gesorgt.



Grafik: Alfred Kärcher Vertriebs-GmbH

Kärcher wächst 2017 doppelt so schnell wie der Weltmarkt für Reinigungsgeräte
Anzeige
Nassschrubbautomaten von Kenter
Anzeige
Skyline Software für Gebäudereiniger


Diese Seite benutzt Cookies, um die Benutzbarkeit der Seite zu verbessern.