Anzeige

Kärcher erhält BW-Umweltpreis

Der Spezialist für Reinigungsgeräte, Kärcher, wurde vom Land Baden-Württemberg für seine ökologisches Handeln ausgezeichnet. Gemeinsam mit einer Baufirma aus Stuttgart konnte sich Kärcher bei dem jährlich an Unternehmen für "Engagament für Klimaschutz" verliehenen Umweltpreis gegen die insgesamt 53 Wettbewerbsteilnehmer durchsetzen. Der mit 60.000 € dotierte Preis wurde von der baden-württembergischen Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, Thekla Walker, verliehen. Die Auszeichnung fand im Rahmen eines Festaktes im Stuttgarter Schloss statt. Hartmut Jenner, Vorstandsvorsitzender der Alfred Kärcher SE & Co. KG, betonte, dass diese Würdigung die Motivation, noch mehr für den Umweltschutz zu tun, noch steigere.

 

Nachhaltigkeit ist ein zentrales Anliegen des Konzerns aus Winnenden und integraler Bestandteil des Unternehmenskonzepts. Der weltweit tätige Reinigungsgerätehersteller will dabei kein Greenwashing betreiben, sondern nachweislich immer mehr für den Umweltschutz tun. Dafür wurde unter anderem die Initiative „Reduce, Reuse, Recycle“ ins Leben gerufen, bei der es zum Beispiel darum geht, den CO2-Ausstoß ebenso zu reduzieren wie den Wasser- und Energieverbrauch. Damit die Nachhaltigkeitsstrategie kein leeres Versprechen bleibt, werden entsprechende Daten erhoben, die den Anspruch des Unternehmen auch faktisch überprüfen.

 

Dabei will Kärcher nicht nur innerhalb des eigenen Unternehmens einen Beitrag zum Umweltschutz leisten, sondern unterstützt bzw. initiiert auf der ganzen Welt Projekte, die ökologische oder soziale Verbesserungen einleiten. Insofern ist der Begriff "Nachhaltigkeit" für die Alfred Kärcher SE auch kein rein ökologischer, sondern bezieht sich auch auf die Beseitigung vieler gesellschaftlicher Missstände. So sagt Jenner während der Preisverleihung in Stuttgart: "Für uns ist nachhaltiges, verantwortungsvolles Handeln kein Zufallsprodukt, sondern von jeher das Ergebnis einer klaren Strategie.“

 

Der Umweltpreis des Landes Baden-Württemberg ist bei Weitem nicht die einzige Auszeichnung, die Kärcher in Sachen Ökologie verliehen wurde. So ist der Gerätehersteller auch Preisträger des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2022 sowie des Sustainability Heroes Awards der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ).

 

Das ökologische Engagement steht im Einklang mit der Kärcher-Philosophie, ein weltweites Benmark zu sein, die sich auch in der Produktqualität sowie in der Mitarbeiterführung widerspiegeln soll. Das Familienunternehmen ist in 78 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 14.000 Mitarbeiter. Mit einem Jahresumsatz von 3,092 Mrd. Euro konnte die Alfred Kärcher SE & Co. KG 2021 auf ihr bisher erfolgreichstes Jahr blicken.

 

Der baden-württembergische Umweltpreis wurde dieses Jahr zum 20. Mal an Bewerber aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistung vergeben. Vergabekriterien sind eine allgemein ökologisch orientierte Unternehmensführung, nachhaltige Betriebsabläufe oder auch die Herstellung umweltfreundlicher Produkte. Mit dem Preis will das Umweltministerium Anreize für mehr nachhaltiges Handeln in Unternehmen setzen.

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Impression von der CMS 2017
Facility Management: Deutschland ist umsatzstärks...
Die im September dieses Jahres stattfindende Branchenmesse "CMS - Cleaning Management ...
Arbeitsbühne
Arbeitsmittel für Arbeiten in der Höhe
Die Wahl des Arbeitsmittels ist eng verbunden mit den Vorschriften des Arbeitsschutzgesetzes (§ 5)...
Reinigungswagen in einem OP-Saal
Hygieneskandale in Kliniken betreffen auch Gebäud...
In den vergangenen Wochen haben mehrere Hygieneskandale in Krankenhäusern die Bevölke...
i-mop XL Reinigungsautomat
i-Mop: Nassschrubautomat wie auf Wolken
Der akkubetriebene Reinigungsautomat lässt bei der Bodenreinigung keine Wünsche offen. Mit einem Ge...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Gebäudereiniger-Handwerk: Auswirkungen ...
Das ganze Handwerk stöhnt unter den exorbitanten Kosten: Bäcker können keinen angemessenen Pr...
Nachhaltige Reinigungstipps
Statt die Chemiekeule rauszuholen. kann man mit vielen natürlichen Stoffen oder einfachen Verfahren Sauberkeit ...
Arbeitsschuhe: bequem, sicher und trendy
Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ermittelt seit 1978 die Unfallursach...
BIV-Geschäftsführer Johannes Bungart v...
Nach 33 Jahren "Dienst" wurde Geschäftsführer Johannes Bungart von seinem Posten als Geschäft...
Anzeige
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
71.299.890
Besucher:
3.063.483
 
Aufrufe heute:
9.210
Besucher heute:
432
Mitglieder:
2.533
Umfrage
Wie wirken sich die gestiegenen Kosten durch Tariferhöhung, Energie- und Materialpreise auf Ihre Gebäudereinigung aus?
Manche Kunden kündigen, wenn ich versuche die gestiegenen Kosten weiterzugeben.
Ich komme damit einigermaßen zurecht, aber der Gewinn ist zurückgegangen.
Mein Geschäft läuft wie zuvor, ich habe Preise bzw. Leistungen so angepasst, dass es weiterhin profitabel läuft.
 

Kommentare 0 Kommentare 3 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet für die Gebäudereiniger- und Gebäudedienstleisterbranche. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung bzw. Gebäudedienstleistung! Hier finden Sie kompetente Gebäudedienstleister, günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und- maschinen, den größten Job- und Anzeigenmarkt der Branche, wichtige Termine, immer die aktuellsten News und vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft