Anzeige

Sanfte Reinigung mit Schaum

1  

Schaum hat eine nicht zu unterschätzende reinigende Wirkung

 

Die Außenfassaden historischer Kunst- und Kulturobjekte sind häufig derart verschmutzt, dass ihre wahre Pracht und Schönheit meist verborgen bleibt. Der Münchner Justizpalast ist ein Beispiel. Bis zu seiner Renovierung war er ein trauriger schwarzer Bunker am Stachus. Mittlerweile sind seit der Restaurierung fast 20 Jahre vergangen, die schädlichen und unterschiedlichsten Umwelteinflüsse nagen wieder an ihm. Ein deutsch-französisches Team um Prof. Cosima Stubenrauch (Universität Stuttgart) geht der Frage nach, wie diese architektonischen Meisterwerke restauriert werden können. Noch dazu umweltfreundlich. Das Team des Instituts für Physikalische Chemie der Universität Stuttgart hat besonders die Wirkung des Schaumes im Visier.

 

Das Marstallmuseum des Nymphenburger Schlosses beherbergt etwa 40 Gespanne und Wägen unterschiedlichster Epochen. Eines eint die historischen Fahrzeuge: Ihre Oberflächen verschmutzen durch Staub, Ruß und Fett, denen sie jahrelang ausgeliefert waren und sind. Wie können historisch wertvolle Kulturgüter gereinigt werden, ohne dass ihre Substanz beschädigt wird. Auch wenn das Äußere der zu pflegenden Güter sehr unterschiedlich ist, eines haben sie gemeinsam: Aufgeschäumte Reinigungsmittel haben bei allen Flächen einen positiven Effekt. Heinrich Piening von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen erklärt: „Reinigungsmittel haben eine bessere Wirkung, wenn man sie aufschäumt!“ Nur warum? Cosima Stubenrauch geht genau diesem Phänomen nach.

 

Weshalb hat Schaum eine positive reinigende Kraft? Weil er sich gut in die zu reinigende Materie einarbeiten lässt und daher die Wirkung gleichmäßiger verteilt, oder hat er eine eigenständige reinigende Kraft? Scheinbar kommt es auf seine Struktur an, erklärt Prof. Cosima Stubenrauch vom Institut für Physikalische Chemie der Universität Stuttgart.

 

Das Einsparpotential liegt bei fast neunzig Prozent

 

Das Team um Professorin Stubenrauch und dem Restaurator der Bayerischen Schlösserverwaltung deckte großes Reinigungspotenzial des Werkstoffes auf. Nicht nur, dass durch ihn Oberflächen besser benetzt werden – auch eine eigenständige reinigende Kraft wurde beobachtet. Schaum setzt einen eigenen physikalischen (!) Reinigungsprozess in Gang. Da er regelmäßig instabil ist, hat er eine mechanische, reinigende Wirkung. Er ändert seine Oberflächenstruktur ununterbrochen, Blasen platzen, neue entstehen und fallen wieder in sich zusammen. Dadurch wird eine mechanische Kraft verursacht, die den Schmutz entfernt. Ähnlich einem Schwamm saugt Schaum zudem Schmutz auf.

 

Die richtige Instabilität ist der Knackpunkt. Einerseits darf der Schaum nicht zu schnell in sich zusammenfallen, da sonst der Saugeffekt durch den Unterdruck ausbleiben würde, andererseits ist die mechanische Reinigung durch die Instabilität gerade erwünscht. Schaum-Blasen-Wischen eine enorme Kombiwirkung durch die Flächen gereinigt werden, indem lediglich Reinigungsmittel aufgetragen werden und eine Zeit lang wirken. An Modelloberflächen wurde diese Möglichkeit angewendet und die Wirkung bestätigt. Nun können andere Projekte ins Auge gefasst werden, beispielsweise die Restaurierung und Renovierung historischer Kunstschätze.

 

Wissenschaftliche Ansprechpartner finden Sie hier:

 

Prof. Dr. Cosima Stubenrauch, Universität Stuttgart, Institut für Physikalische Chemie, Arbeitsgruppe Kolloid- und Grenzflächenforschung, Tel.: +49 (0)711/685-64470, E-Mail: cosima.stubenrauch@ipc.uni-stuttgart.de

E-Mail  
facebook  
twitter  
whatsapp  
Anbieter
Schwarzmeier GmbH

Tel.:089 / 71998193
Anbieter kostenlos kontaktieren
Weitere Inserate des Anbieters
Aktuelle Beiträge aus der Redaktion
Ordner für Personalkosten
Mindestlohn in der Gebäudereinigung
Verstöße gegen die Mindestlohnregelung dürfen sich nicht lohnen   Die Politik hat die Einfüh...
Reinigungsmaschine für elsatische Böden
Grundreinigung von elastischen Bodenbelägen wie P...
Die Reinigung elastischer Bodenbelägen erfordert Fachwissen und Sorgfalt   von...
Von Wischmopps, Mopps, Wischmops und Mops
Sauber, effizient, ergonomisch: Moderne Mopps richtig einsetzen   Sie sind fast so selbstve...
Lehrling bringt Meister Zubehör für Fensterputzen
Modernisierung der Ausbildungsordnung im Gebäuder...
Seit dem 1. August 2019 gilt die neue Ausbildungsordnung für Gebäudereiniger und Geb...
News: Produkte, Maschinen u.v.m.
Interclean Amsterdam zeichnet Innovation...
Mit der Interclean Amsterdam startete am 10. Mai eine der weltweit größten Messen für den Re...
Büro putzen: 5 Tipps für einen guten E...
So mancher hat den Eindruck, dass Büros Verschmutzungen und Unordnung magisch anziehen. Staubpa...
Neue Studie zeigt: Daytime Cleaning erh...
Laut einer Studie des Forschungsunternehmen intep, die in Kooperation mit dem Gebäudereiniger W...
Nilfisk Liberty S60
Große Innenräume wie beispielsweise Einkaufszentren, Lagerhäuser und Logistikflächen sind das natürliche Refugium d...
Anzeige
Statistik
Gezählt seit: 07.09.2010

Seitenaufrufe:
64.386.734
Besucher:
2.897.460
 
Aufrufe heute:
21.358
Besucher heute:
529
Mitglieder:
2.500
Umfrage
Wie schätzen Sie die Entwicklung der Branche aufgrund der Corona-Krise ein?
Das wird ganz bitter für die Gebäudereinigung!
Es wird nur kurzfristig hart, bald wird es wieder bergauf gehen.
Es wird mehr Wert auf Hygiene gelegt, daher werden neue Aufträge kommen und Ausfälle wettmachen.
 

Kommentare 3 Kommentare 427 abgegebene Stimmen

Anzeige
Gebäudereiniger-Online
Der Nr. 1 Online-Marktplatz im deutschen Internet für die Gebäudereiniger- und Gebäudedienstleisterbranche. Informativ, innovativ, zielgruppenorientiert! Bei uns werden Sie gefunden und Sie finden alles rund ums Thema Gebäudereinigung bzw. Gebäudedienstleistung! Hier finden Sie kompetente Gebäudedienstleister, günstige Zulieferer für Reinigungsmittel, Reinigungsgeräte und- maschinen, den größten Job- und Anzeigenmarkt der Branche, wichtige Termine, immer die aktuellsten News und vieles mehr!
Rechtliches
AGB
Impressum
Datenschutz

Melden sie sich zum Newsletter an...
© Schwarzmeier Mediengesellschaft